Skip to main content

Der BGS-Forschungsförderpreis wird seit 2011 jährlich für besondere, herausragende oder innovative Forschungsarbeiten sowie Master- und Bachelorarbeiten auf den Gebieten Ernährungsstrategien, Qualität & Analytik, Technologie & Verpackung sowie Nachhaltigkeit & Umwelt im Bereich der Frucht- und Gemüsesäfte an Studenten oder Nachwuchswissenschaftler an Fachhochschulen, Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen vergeben. Er ist bis € 3.000 dotiert. Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ausgewählt. Zum Teil liegen die eingereichten Arbeiten in ihrer Beurteilung sehr nah beieinander, sodass der Förderpreis unter Umständen auch auf zwei bis drei Preisträger aufgeteilt wird. Die Preisverleihung findet üblicherweise im Rahmen des Professoren-Treffs statt.

Die Ausschreibungsunterlagen für die Bewerbung um den BGS-Forschungsförderpreis 2020 finden Sie hier. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2020.

Die bisherigen Preisträger:

2019

1. Platz Ruth Stolle
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

"Einfluss des Pasteurisationsverfahrens auf die in-vitro-Biozugänglichkeit von Orangensaft-Carotinoiden"

2. Platz Fabian Schmitt
Justus-Liebig-Universität Gießen

"Effekte von Polyphenolen und deren Metaboliten aus der Kaskadenfermentation von Obst und Gemüse auf die mitochondriale Funktion und Alterungsprozesse von C. elegans"

2018

1. Platz Kerstin Anheuser
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

"Auswirkungen verschiedener konventioneller und alternativer Pasteurisationsverfahren auf Qualitätsparameter und Sensorik von Orangensäften"

2. Platz Gabriel Möbus
Hochschule Geisenheim

"Vergleichender Einsatz von Homogenisationssystemen zur Strukturbeeinflussung von Halbwaren am Beispiel Pfirsich"

3. Platz Peter Erwin Lux
Universität Hohenheim

"Studies into the genuine carotenoid profiles of orange (Citrus sinensis (L.) Osbeck) fruit at different maturity stages by HPLC-DAD-APcl-MSn"

2017

1. Platz Franziska Büsing
Universität Hohenheim

"High intake of orange juice and cola differently affects metabolic risk in healthy subjects"

2. Platz Jasmin Sprenger
Universität Hohenheim

"Vergleich der in-vitro-Freisetzung von Zeaxanthin, Lutein und ß-Carotin aus pflanzlichen Quellen und Carotinoidpräparaten"

2016

1. Platz Veronika Maria Lieb
Universität Hohenheim

"GC-MS profiling, descriptive sensory analysis, and consumer acceptance of Costa Rican papaya (Carica papaya L.) fruit purees"

2. Platz Lara Etzbach
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

"Charakterisierung der Carotinoidprofile von Physalis (Physalis peruviana L.) während der Verarbeitung und Lagerung"

2015

1. Platz Franziska Bührle
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

"Veränderung des Polyphenolprofils durch die Maischeenzymierung bei der Herstellung von Säften aus Vaccinium Früchten"

2. Platz Christof Steingaß
Universität Hohenheim

"Studies into the phenolic patterns of different tissues of pineapple (Ananas comosus [L.] Merr.) infructescence by HPLC-DAD-ESI-MSn and GC-MS analysis"

3. Platz Lukas Poggemann
Karlsruher Institut für Technologie

"Einfluiss von Prozessgrößen auf die Stabilität von pulpösen Fruchtsäften bei der Hochdruckhomogenisation"

Sonderpreis „Öffentlichkeitsarbeit“ Julian Aschoff
Universität Hohenheim

"Bioverfügbarkeit sekundärer Pflanzenstoffe aus Fruchtprodukten"

2014

1. Platz Christin Fischer
Universität Hamburg

"Selektion und Charakterisierung von Aptameren mit einer Affinität gegenüber Alicyclobacillus-Sporen"

2. Platz Christa Rolke
Universität Hohenheim

"Untersuchungen zur in-vitro- und in-vivo-Bioverfügbarkeit wertbestimmender Inhaltsstoffe aus frischen Orangen und Orangensaft"

2013

1. Platz Sabrina Kaufmann
Universität Hohenheim

"Untersuchungen zu Carotinoiden, Flavonoiden und Vitamin C in unterschiedlich hergestellten Orangenprodukten"

2. Platz Judith Hempel
Universität Hohenheim

"Characterization of morphological and chemical traits of Bactris gasipaes fruits with special reference to their carotenoid profile"

2012

1. Platz Ralf Schweiggert
Universität Hohenheim

"Characterization of morphological and chemical traits of Costa Rican papaya (Carica papaya L.) fruit genotypes with special reference to their carotenoid functionality"

2011

1. Platz Ulrike Fischer
Universität Hohenheim

"Entwicklung einer Verarbeitungstechnologie für Granatäpfel unter Berücksichtigung des Einflusses der Prozessparameter auf die chemische und sensorische Qualität"